–    Zusammenhalt gefördert
–    Geschlossenheit gestärkt in Richtung Zukunft
–    Erfolgreiche Politik durch Vertrauen

Die CDU in Wallenhorst ging einen großen Schritt in Richtung Zukunft. Und dieser Schritt wurde ein voller Erfolg. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte richtete die CDU am 31.01.2010 durch den Ortsverband Wallenhorst einen Neujahrsempfang aus, der mit 134 Gästen im Dulings Hof  eine überragende Resonanz vorwies. So waren unter den Gästen alle politischen Ebenen vertreten. Die CDU Wallenhorst durfte den ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering begrüßen. Weiterhin waren der Gemeindeverbandsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Clemens Lammerskitten, unser Bundestagsabgeordneter Dr. Mathias Middelberg, Prof. Dr. Karl-Heinz Hornhues MdB a. D. und zahlreiche Kommunalpolitiker auch aus den Nachbargemeinden, Freunde und Förderer der gesamten CDU Wallenhorsts unter den Gästen.

In ihrer Eröffnungsrede stellte die Ortsverbandsvorsitzende Marlene Posnin die Bedeutung des Aufbruchs, aber auch des Dialogs als Chance der Zukunft für Wallenhorst heraus, der man mit Optimismus und Zuversicht begegnen muss. Marlene Posnin richtete ihre Worte gleichsam an alle Wallenhorster: „Viele Veranstaltungen geben […] den Menschen die Möglichkeit, sich direkt mit den Politikern auszutauschen. […] Nutzen Sie diese Chancen. Nur im gemeinsamen Dialog wird das Verständnis für das Für und Wider der Entscheidungen aufgebracht.“ Unser aller Engagement diene letztlich dem Wohl einer lebenswerten Gemeinde.

Clemens Lammerskitten begrüßte die Gäste des Neujahrsempfangs mit einem Zitat von J. W. von Goethe: „Wenn ein Jahr nicht leer verlaufen soll, muss man beizeiten anfangen“: Lammerskitten betonte, dass große Aufgaben vor allen liegen, und wies auf die Kommunalwahl in 2011 hin, die CDU gehe diese Herausforderung aktiv an. Lammerskitten untermauerte den Anspruch der CDU, auch durch die neu eingeführten Fachkreise offen mit den Menschen zusammenzuarbeiten. Nur mit der CDU sei in Wallenhorst insgesamt Bewegung in Richtung Zukunft möglich.

Während der Rede von  Prof. Pöttering hätte man eine Stecknadel fallen hören können:  Zukunft sei gestaltbar, wenn menschliche Werte unverrückbar blieben. Ausgangspunkt sei hier die Würde des Einzelnen. Eine prägende Aufgabe für die Demokratie in Europa und der Welt soll dabei auch die Konrad-Adenauer Stiftung einnehmen, dessen Vorsitz Prof. Pöttering seit kurzer Zeit innehat.
Er schloss seinen beeindruckenden Vortrag mit Worten Konrad Adenauers: „Erfolgreich in der Politik ist man nur, wenn man das Vertrauen der Menschen gewinnt“.  Während des langanhaltenden Beifalls spürte man, dass dieser Ausspruch als Ansporn aller Anwesenden für die Herausforderungen der kommenden Zeit dient.

Die Gäste erlebten dank der perfekten Organisation der stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden Barbara Bender und der tatkräftigen Hilfe der Jungen Union einen Neujahrsempfang, der sehr vielversprechend in die Zukunft der CDU in Wallenhorst blicken lässt.

 Erlebten einen äußerst gelungenen Neujahrsempfang (v.l.n.r.): Clemens Lammerskitten, Hans-Gert Pöttering, Marlene Posnin, Mathias Middelberg


Erlebten einen äußerst gelungenen Neujahrsempfang (v.l.n.r.): Clemens Lammerskitten, Hans-Gert Pöttering, Marlene Posnin, Mathias Middelberg

Rede der Wallenhorster Ortsvorsitzenden Marlene Posnin

Rede des Gemeindeverbandsvorsitzenden Clemens Lammerskitten