Quelle: Noz.de / Bild Markus Alwes

Das nun auch die anderen Parteien Unterstützung zeigen für die Initiative für Tempo 30 vor der EKS macht Hoffnung, dass sich hier inhaltlich etwas bewegen kann. Je mehr Parteien auf den Zug aufspringen, desto besser für das Anliegen der Hollager Eltern. Schön, dass wir als CDU Hollage das Thema auf die allgemeine Agenda setzen konnten.
Wir würden uns wünschen, dass die anderen Parteien mit uns in der Sache zusammenzuarbeiten, anstatt parallel ins Thema einzusteigen.

Link zum Artikel der Neuen Osnabrücker Zeitung:

https://www.noz.de/lokales/wallenhorst/artikel/2138243/in-debatte-um-tempo-30-vor-der-grundschule-hollage-kommt-bewegung